Die Bedeutung des Beckenbodens

Der Beckenboden im Mutterleib ist der Ort wo jedes Leben seine erste Entwicklungsstufe durchläuft und woaus es schließlich geboren wird.

Gefühle, Emotionen und sexuelles Empfinden, entwickeln sich nicht, wie unser Verstand, im Kopf, sondern im Bereich des Beckenbodens.

Im Beckenbereich liegen wichtige Energiezentren (Chakras) die den Mensch auf Gefühlsebene steuern. Appetitlosigkeit oder einen Knoten im Magen sind häufige Symptome von emotionalen Stress und werden im Beckenbereich wahrgenommen.

Starke Beckenbodenmuskeln sind wichtig für die Entwicklung einer ausgeglichenen Persönlichkeit. Wenn der Beckenbodenbereich stark ist kann die vitale Energie frei durch die Energiezentren des Körpers fließen, wodurch der Mensch sich in seiner Persönlichkeit ungehemmt entwickeln kann.

Ist der freie Energiefluss im Beckenbereich blockiert wird der Mensch diese Störung auf einer Ebene der Gefühle und Sexualität empfinden und sein Verhalten ist dadurch gestört.

Durch regelmäßiges Beckenbodentraining können energetische wie emotionelle Blockaden gelöst werden und die Persönlichkeit des Menschen kann sich neu entfalten wodurch er sich frei und wohl fühlt.

Über Roman 17 Artikel
Hi, ich heiße Roman und blogge hier.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen