Was ist Beckenbodentraining?

Was ist das eigentlich: Beckenbodentraining?

Wenn man von Muskeltraining spricht, denken die meisten Menschen spontan an ein Fitnessstudio und an spezielle Maschinen, an denen man gezielt Muskelgruppen stärken kann, um Haltungsschäden vorzubeugen, oder einfach nur um Spaß an einem wohl geformten Körper zu haben. Aber wie trainiert man die Beckenbodenmuskulatur und wo liegen diese Muskeln?

 

Während Sie Aerobic oder sonstige Fitnessübungen machen, vergessen Sie eine sehr wichtige Muskelgruppe, die oft durch falsche körperliche Beanspruchung geschwächt wird. Die Beckenbodenmuskulatur.

Diese Probleme gehören seit Menschengedenken zu den Intimzonen, über die man nicht spricht. Mit der Beckenboden-Fitness möchten wir dieses Problem aus der Anonymität holen und Frauen und Männern neue Möglichkeiten bieten.

Viele kennen diese spezielle Muskelgruppe nicht, die gut versteckt im Bauchraum liegt und dennoch oder gerade deshalb wichtige Funktionen im Körper ausübt. Und noch viel wichtiger sind die Fragen: Wie und wo kann man diese Muskelgruppe trainieren, die so versteckt liegt, aber zentrale Funktionen meines Körpers beeinflusst? Und warum sollte man das tun? Vielleicht wissen Sie auch schon einiges über die Beckenbodenmuskulatur und es ist Ihnen eventuell peinlich in ein Fitnessstudio zu gehen und dort nach speziellen Übungen zum Beckenbodentraining nachzufragen, weil Sie wissen, dass die Beckenbodenmuskulatur auf Harn und Darmausscheidung, sowie auf das Sexualleben einen Einfluss hat.

Die gute Nachricht lautet: Sie können die Beckenbodenmuskulatur individuell zu Hause trainieren – es ist ganz einfach und Sie werden schon bald Erfolge erzielen. Mit einem gezieltem Beckenbodentraining, das wir Ihnen in unseren Lehrvideos vorstellen, können Sie Haltungsschäden ausgleichen, Blasen- und Darmschwäche werden verbessert indem die Schließmuskulatur gestärkt wird und auch Hämorrhoiden können vermutlicherweise dadurch vorgebeugt werden. Außerdem setzt man Beckenbodentraining gezielt nach Operationen im Beckenbereich ein, bei Gebärmutterabsenkungen, oder auch bei Bindegewebsschwächen durch Hormonveränderungen in den Wechseljahren oder in der Schwangerschaft. Die Übungen zielen darauf ab, die Muskeln zu stärken und den Druck auf den Beckenboden zu vermindern.

Der angenehme Nebeneffekt: Ihre Haltung und Ihr Sexualleben werden sich durch das optimierte Zusammenspiel zwischen Bauch und Beckenbodenmuskeln verbessern. Unser Workout Video wird Sie kompetent anleiten und motivieren, so dass Sie leicht und schnell Erfolge erzielen werden.